23.03.14 - Halbfinale der Deutschen Meisterschaft in Düren

08.03.14 - Qualifikationsturnier in Lübeck

24.02.14 - Auftritt in der Kita Burattino

Am Montag, den 24.02.,  trafen sich Pauli und Franzi in der Eggersdorfer Kita Burattino. Unsere beiden Mariechen waren der karnevalistische Höhepunkt des Kitafaschings und dafür hieß es zeitig aufstehen ;)

Haare und Make-up wurden dieses Mal schon zu Hause vorbereitet, die Erwärmung geschah versteckt im Gruppenraum, während die Kids noch mit einem bunten Programm beschäftigt waren.

 

Die Begleiter, Eheleute Seeburg Patrick und Sandra (Insider ;)) wurden währenddessen von Karin mit Kaffee versorgt.

 

Kurz vor halb zehn waren die beiden Damen gedehnt und gutgelaunt und für die Kinder bereit.

 

Christiane achtete darauf, das vorher auch noch ordentlich gefegt wurde - Vielen Dank!!!

 

Trotz der natürlich kleinen Tanzfläche, die die beiden von Turnieren nicht gewohnt sind, zeigten Pauli und Franzi ihr Können. Den Kindern und Erziehern hat es wohl gut gefallen, denn ordentlich Applaus bekamen beide nach ihrer Darbietung.

 

Vor allem die Mädchen waren sehr beeindruckt von unseren Mariechen und den tollen Kostümen. So wurden die beiden sogar gefragt ob man denn auch zum Training kommen dürfte :) Franzi beantwortete gern die Fragen der kleinen Damen.

 

Wir freuen uns über zahlreiche interessierte, kleine Tänzerinnen in den nächsten Wochen!!!

 

Christiane überreichte dann Pauline und Franzi eine kleine Überraschung und sorgte auch für eine Erfrischung nach dem Auftritt.

 

Wir hatten viel Spaß in der Kita Burattino und wir kommen auch gern wieder!

 

Vielen Dank!!!

01.02.14 - Aufzeichnung für Heut' steppt der Adler

Auch in diesem Jahr wurde die MTSG wieder zur Aufzeichnung für die Karnevalsgala "Heut' steppt der Adler" eingeladen. Unser Mariechen Franzi durfte bereits zum 10. Mal ihr Können bei der Fernsehgala in der Stadthalle Cottbus präsentieren.

 

Samstag kurz vor acht starteten Lisa und Franzi mit der S-Bahn in Strausberg Vorstadt. Von dort ging es erstmal mit der S-Bahn zum Ostbahnhof, dann weiter mit dem Regio nach Cottbus. Die Straßenbahn hielt ja zum Glück direkt vor der Stadthalle ;)

 

Das Zimmer im Hotel konnten die beiden sofort beziehen, also konnte der gewohnte Komfortstandard gehalten werden. Dann hieß es für Franzi warm machen, anziehen und ab zur Kameraprobe.

12:15 Uhr stand Franzi bereit und durfte auch sofort die Bühne betanzen. Nach kurzen technischen Problemen reichte dem Team ein Tanz aus. Was für ein Glück ;)

Franzi sparte Energie und zeigte noch nicht alles was sie kann.


Schließlich stand ja auch noch die Generalprobe an...

 

Nach der Kameraprobe ging es wieder ins Hotel,  um einen Happen zu Essen.

 

14:30 Uhr startete dann die schon genannte Generalprobe. Alle Akteure zeigten eine Kostprobe von ihren Darbietungen. Auch unsere Franzi musste natürlich nochmal ran, sie tanzte allerdings nur mit halber Kraft, wichtig ist ja der Auftritt am Abend und in Franzis Alter muss man sich ein wenig Kraft aufheben.

 

Kurz vor Beginn der Veranstaltung hatte Franzi noch einen Shootingtermin auf der Bühne. Mal sehen ob es mit einem Platz auf dem Plakat klappt :) Wir drücken die Daumen!

 

Pünktlich 20:00 Uhr startete die Gala. Den Beginn der Veranstaltung verbrachten Franzi und Lisa im Hotel, ganz entspannt kann man sich dort erwärmen.

 

Durch Familie Bill, die den Auftritt ihrer Tochetr live verfolgen wollte und extra angereist waren, auf dem Laufenden gehalten, machten sich Lisa und Franzi rechtzeitig auf den Weg in die Stadthalle. Franzi ging nochmal die Akro durch und dann hieß es "Mariechen tanz"!

 

Das Publikum honorierte die Leistung mit ordentlich Applaus...es ist schon eine überwältigende Atmosphäre, die man als Tänzer bei einer TV-Aufzeichnung erlebt.

 

Den Abend ließen unser Oldstar und Betreurin "BZ" bei der Aftershowparty im Foyer ausklingen...es war wieder ein anstrengender aber auch sehr schöner Tag/Abend.

 

Vielen Dank an den RBB für die Einladung!

18.01.14 - 11. Qualifikationsturnier in Harsewinkel

11.01.14 - 24. Benno-Willeke-Turnier in Hamm

04.01.14 - 17. Landesmeisterschaft in Eggersdorf

Nun war es endlich soweit! Der Höhepunkt unserer Saison, die 17. Landemeisterschaften des Karnevalverbandes Berlin-Brandenburg standen an! Zu den über 100 Startern steuerten wir drei bei - unsere Mariechen Pauli und Franzi und die Aktivengarde.

Bereits 9 Uhr trafen wir uns vor der Halle, wir wollten schließlich alle Landesmeister sehen! Nachdem wir auch den Aktiveneingang wiedergefunden und unsere Umkleide bezogen hatten, ging's erstmal zum Zugucken in die Halle.

In der Mittagspause nach der Altersklasse Jugend kümmerte sich 'Visagistin' Franzi um Pauli's Haare und das richtige Augen-Make-up für alle Starter. Für Pauli hieß es dann gleich noch erwärmen. Vor allem Berit hatte mit der Doppelbelastung als Trainerin und Tänzerin ganz schön Stress!

Vielen Dank an dieser Stelle für deinen Einsatz, Berit!

Für Pauli ging es dann mit Startnummer 7 auf die Bühne. Sie zeigte eine klasse Leistung und erhielt dafür 418 Punkte. Voller Erwartungen wurden die restlichen 12 Starter noch angeschaut und dann stand es fest! Pauli konnte auch bei den Junioren ihren Vizemeistertitel verteidigen! Sie musste sich lediglich der amtierenden Landesmeisterin Miriam Fleischer aus Rangsdorf geschlagen geben.

 

Super Pauli!!! Herzlichen Glückwunsch!

 

Nun begannen für die Aktiven die letzten und umso intensivere Vorbereitungen. Erwärmen, nochmal den Ablauf durchgehen und rein in die Kostüme!

Unsere Aktiven starteten das erste und einzige Mal in dieser Saison. Als Startnummer drei ertanzten sich die sechs Mädels 404 Punkte und erreichten damit das von Trainerin Franzi gesetzte Ziel von mindestens 400 Punkten.

 

Franzi ist stolz auf euch Mädels!!!

 

Dank der zeitigen Startnummer der Garde hatte Mariechen Franzi genügend Zeit zum Umziehen. Zusätzlich motiviert durch Arbeitskollegen und Mitglieder betrat Franzi als achte dieser Disziplin die Bühne. Auch wenn nicht alles perfekt lief, zeigte Franzi eine super Leistung und erhielt dafür 435 Punkte. Die Freude darüber hielt sich noch in Grenzen, denn die größten Konkurrentinnen gingen erst mit den Startnummern 12 und 14 auf die Bühne. Sie konnten die Jury jedoch nicht überzeugen und am Ende der Disziplin stand fest:

Franzi hatte sich ihren Titel zurück geholt und zusätzlich den Wanderpokal für die höchste Tageswertung gesichert.

 

Herzlichen Glückwunsch Franzi!
Es heißt ja nicht umsonst: Oldstar but Goldstar!

 

Insgeamt war es für alle ein sehr aufregender, ereignisreicher und erfolgreicher Tag!

Wir sind sehr zufrieden mit unseren Leistungen und freuen uns auf die nächste Meisterschaft am 03.01.2015 in Ortrand!

 

Bei uns macht Training eben nicht nur Spaß, es macht uns auch zu den Besten des Landes.

15.12.13 - Weihnachtliches Stockbrotfest

Heute am 3. Advent trafen sich alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins zum Stockbrotbacken über offenem Feuer.

Der Regen verzog sich genau zum Start unseres Winterevents - eigentlich erhofften wir uns dichtes Schneetreiben. Wir wollten unter dem Dach stehen und gemütlich Glühwein, Kaffee und Kinderpunsch schlürfen.

 

Einiges kam anders...bei fast angenehmen 6 Grad über null und leckeren selbstgemachten Kuchen und Teigen versuchten wir uns erstmals im Stockteigbacken über wärmenden Feuern. Glühwein, Kaffee und Kinderpunsch ließen wir uns auch ohne Winterambiente schmecken.

 

Egal ob herzhaft oder quarkig-süß, alle Teigversionen waren lecker und schreien nach Wiederholung.

 

Liebe MItglieder - es war ein schöner Nachmittag mit euch, den wir auf jeden Fall wiederholen werden!

07./08.12.13 - 46. Qualifikationsturnier in Mülheim

Das letzte Turnier dieses Jahres führte uns - das Team um die beiden Mariechen Pauline und Franziska - nach Mülheim.

 

3.30 Uhr war Treff bei Familie Blankenburg in Fredersdorf. Von dortaus fuhren wir zusammen mit unserer Freundin Diana gen Westen.

 

Kurz vor dem Start des Turnieres kamen wir an der Halle an, bezogen die Umkleide bzw. Tischplätze und starteten sogleich mit der Vorbereitung für Paulis Auftritt.

Franzi kümmerte sich gewohnt professionell und es blieb sogar noch ein wenig Zeit, um den Fortgang des Turnieres zu verfolgen.

 

Nach der MIttagspause ging Pauli gleich mit Startnummer 4 auf die Bühne. Sie tanzte sehr sauber und mit sehr schöner Ausstrahlung - das freute die Mitgereisten... leider fehlte ihr an diesem Tag der Mut zur Ausführung der sicheren Schwierigkeiten.  Pauline entschied sich beim Tanzen für einfache Varianten, die natürlich den Gesamteindruck schmälerten. Schade! Das Ergebnis - 402 Punkte.

 

Pauli! Was wäre da wohl für dich dringewesen?

 

Damit war für uns der erste Turniertag beendet. Wir schauten uns noch die restlichen Mariechen an und verließen noch im Hellen die Halle. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Hotel ging es in die Stadt zum Abendbrot. Wäre das Wetter besser gewesen, wären wir bestimmt noch über den Weihnachtsmarkt geschlendert, aber bei Nieselregen freuten wir uns über ein trockenes Plätzchen in der "Schatulle". Mit vollen Bäuchen liefen wir zurück ins Hotel und fielen dann auch schon bald ins Bettchen!

 

Am Sonntag gegen neun trafen wir uns alle 5 zum Frühstück, sehr lecker :)  , danach hieß es Sachen packen und in die Halle. Die zwischenzeitliche Info, 10 Starter wären vor Franzis Auftritt gestrichen, ließ uns ein wenig in Eile verfallen.

In der Halle machte sich Franzi - mit fleißiger Unterstützung von Pauli!!! - fertig - und schaute sich die Gemischten Garden an. Da wurden Erinnerungen wach...das wäre toll, wenn sich Jungs oder Männer finden würden...

In der Mittagspause begann Franzi mit der Erwärmung, denn ein Oldie benötigt Zeit ;).

Mit Startnummer 17 betrat Franzi die Bühne. Auch sie konnte ihre Leistung aus Ortrand und Hannover nicht abrufen. Unsauberkeit in der Ausführung und mangelnde Ausstrahlung brachten lediglich 409 Punkte...eine große Enttäuschung, aber kein Grund zum Meckern, denn nur weitere Übung können den Meister machen.

 

Bis zur Landesmeisterschaft stehen noch einige Trainingseinheiten auf dem Plan...unsere Mariechen freuen sich darauf!

 

Wir drücken die Daumen!

30.11.13 - Freundschaftstanzturnier in Ortrand

Fast pünktlich :) startete unsere reine Weiberkutsche am Samstag nach Ortrand. Die Fahrt verlief gut und dank unserer super Fahrerin Sandra waren wir schon kurz nach Turnierstart da.

 

Rein in die Halle und unsere Lieblingsplätze auf der Tribüne reserviert. Vielen Dank SCC!!!
Unser erster Start war Pauli als vorletzte von 22 Juniorenmariechen. Der Vormittag verlief also ganz entspannt mit den Vorbereitungen unserer Mariechen.


Der plüschige Fanclub durfte natürlich nicht fehlen und Sandra hatte sogar Fähnchen mitgebracht. Diese verschwanden allerdings leider im Laufe des Tages :( - schade, dass andere Vereine nun schon Winkelemente entwenden...!!!


Nach der Mittagspause startete die Disziplin Tanzmariechen Junioren. Pauli begutachtete die Konkurrenz und ging schließlich mit der Startnummer 20 auf die Bühne. Sie präsentierte eine gute Leistung und sicherte sich damit den 4. Platz. Bis zur LM üben wir fleißig weiter, vielleicht klappt’s dann auch mit dem Treppchen.
Im Anschluss daran bereitete sich Franzi vor. Als Startnummer 1 eröffnete sie die Disziplin Tanzmariechen Ü15. Sie präsentierte vor allem zu Beginn des Tanzes eine gute Leistung, aber in den verbleibenden Wochen bis zur LM lässt sich das noch steigern. Dennoch, am Ende der Disziplin stand für uns überraschenderweise der 1. Platz für Franzi fest. Unverhoffte Freude ist die beste...der Hugo konnte geöffnet werden.


Die Siegerehrung begann gegen 22.00 Uhr, eine Vollsperrung der Autobahn schickte uns noch über kleine Ortschaften...aber unser obligatorisches Zwischenziel „Goldenes M“ durfte natürlich nicht fehlen. Dort hatten wir Sitzefleisch, denn wir 5 Mädels hatten viel Spaß beim Thema Haushalt ;)

Wir erinnerten uns, dass es Zeit wäre, sich weiter auf den Heimweg zu machen.


Herzlichen Glückwunsch an unsere Mariechen und TOITOITOI für das kommende Wochenende!

23./24.11.13 - Kaju-Hänsel-Turnier in Hannover

Am Samstag kurz vor 10 Uhr machten wir -  Pauli mit Mama und Papa und die Franzi - uns auf den Weg nach Hannover. Kurz vor eins angekommen, hieß es für Pauli schminken und Haare machen lassen, noch einen Happen essen und dann schon erwärmen. Mama Sandra und Papa Alex hielten unterdessen in der Halle die Stellung und uns auf dem Laufenden.
Rein ins neue Kostüm und ab in die Passkontrolle. Die Aufregung stieg immer mehr und schließlich ging Pauli als Startnummer 10 auf die Bühne.
Unsere Pauli war in den letzten drei Wochen erkältet und konnte deshalb nicht richtig trainieren. Das konnte man auch auf der Bühne noch sehen. Vor allem die Kondition machte Pauli sehr zu schaffen.
Insgesamt sind wir mit der Leistung den Umständen entsprechend zufrieden. 393 Punkte standen nun als Ergebnis fest.
Am Abend ließen wir es uns im Blockhouse so richtig schmecken. Danach nur noch ins Hotel und ab ins Bett. Für Pauli ging ein anstrengender tag zu Ende, für Franzi hieß es Kräfte sammeln für den anstehenden Auftritt.
Um 9 Uhr trafen wir uns zum Frühstück, sehr lecker und reichhaltig :)
Danach ging es gleich in die Halle um noch die Garden zu sehen. Danach fing Franzi mit der Vorbereitung an. Mit freundlicher Unterstützung vom Neuenhagener Karneval Club hatte Franzi auch eine tolle Umkleide – vielen Dank an dieser Stelle.
Ein großer Dank gilt auch Ivka und Martina Höfler für die super Betreuung unserer Franzi! Berit konnte leider nicht dabei sein und so begleiteten Martina und Pauli Franzi bis in die Passkontrolle. Martina war mit viel Engagement und einem kleinen Mitbringsel eine super Unterstützung! Auf die Bühne ging es für Franzi als Startnummer 25. Sie zeigte eine gute Leistung mit Potenzial zur Verbesserung. Ein fehlerfreier Tanzablauf war an dieser Stelle für Franzi’s Kopf nach dem Erlebnis in Kassel besonders wichtig :)
417 Punkte und Platz 17 von 33 standen am Ende als Ergebnis fest.
Nach der Disziplin Tanzmariechen machten wir uns auf den Heimweg. Gegen 19 Uhr waren dann alle wieder geschafft zu Hause.
Insgesamt ein schönes, aufregendes und ereignisreiches Wochenende.
Für beide Mariechen ist noch Spielraum zur Verbesserung der Leistung. Am kommenden Wochenende steht der nächste Start beim Freundschaftstanzturnier in Ortrand bevor.
Wir freuen uns darauf!!!

28.09.13 - Freundschaftsturnier in Greiz

Am 28.09. 7:00 Uhr starteten wir zum ersten Greizer Freundschaftsturnier. Wir, das waren Pauli mit Mama Sandra und Papa Alex, Berit und Franzi.

Dank unserem super Fahrer waren wir Punkt 10:00 Uhr an der Ulf-Merbold-Turnhalle. Umkleidemöglichkeiten waren im anliegenden Ulf-Merbold-Gymnasium ausreichend zu finden. Echt super Unterbringung! Kaum angekommen, hieß es für Pauli Strumpfhose und Stiefel an, schminken und Haare machen lassen - vielen Dank an Franzi - und schon mal ein bisschen erwärmen. Berit kümmerte sich um Pauli während Franzi mit sich selbst beschäftigt war. Alex und Sandra hielten unterdessen in der Halle die Stellung und die anderen auf dem Laufenden.

Nach der Mittagspause war es dann soweit, der erste Saisonstart für die MTSG stand an. Als Startnummer 3 ging Pauli mit neuem Kostüm an den Start. Der neue Tanzablauf klappte lückenlos, die Präsentation war sehr ansehnlich, nur die schöne Pauli-Ausstrahlung litt ein bisschen unter der Aufregung. Unsere Pauli hat sich in nur einem Jahr ordentlich gesteigert!

Am Ende des Starterfeldes standen für Pauli der vierte Platz (von 23 Startern) und damit eine super Leistung zum Saisonauftakt fest.

Für Franzi hieß es jetzt, sich auf den eigenen Start vorzubereiten. Erwärmung, Hut feststecken, noch mal die Akro üben und schließlich ins neue Kostüm schlüpfen.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere liebe Schneiderin Ines!

 

Als Startnummer 5 absolvierte Franzi ihren ersten Saisonauftritt. Eine solide und durchaus steigerbare Leistung wurde am Ende mit dem ersten Platz gekrönt. Wir mussten also noch bis zur Siegerehrung warten.

Auf der Heimfahrt gab es noch die wohlverdiente Pause beim "goldenen M" mit heißen Potatos, Pokalburger und erstklassigem Salat. :) Kurz vor Mitternacht erreichten wir wieder unseren Startpunkt, müde, erschöpft und glücklich.

Das war ein super Start in die Saison. Die MTSG gratuliert beiden Starterinnen ganz herzlich zum geglückten Saisonauftakt und wünscht auch weiterhin ganz viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück!

 

23.-25.08.13 - Trainingswochenende

Von Freitag bis Sonntag haben wir fleißig trainiert.

Freitag Abend zwei Stunden für Junioren und Aktive.

Samstag dann vormittags zweieinhalb Stunden für unsere Mariechen, nachmittags drei Stunden für alle Gruppen mit anschließender Präsentation für Eltern und Freunde.

Sonntag nochmal drei Stunden Grundlagentraining!!!

Vor allem die einstündige Erwärmung am Samstag bei unserer Trainerin Franzi hat uns riesigen Spaß gemacht! :D

 

Davon ein paar Fotos für Euch!

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Eltern und Tänzer für die Pausensnacks!